Über mich


Britta Bauer, Foto: Christian Röschert

Herzlich willkommen!

Mein Name ist Britta Bauer, ich bin 1964 geboren und die Naturfotografie ist mein Tor „zwischen den Welten“. Draussen zu sein in der Natur, das liebe ich seit meiner Kindheit. Der Fotografie bin ich allerdings erstmals 2003 begegnet:  Erste Versuche mit einer geliehenen Pentax Super A. Dieser folgte eine Nikon F100, doch erst der Umstieg von analoger zu digitaler Fotografie in Form einer Nikon D80 zog mich komplett in den Bann der Naturfotografie.

Neben dem Wissen über Bildgestaltung und Technik stellte ich schnell fest, dass diese Art der Fotografie hauptsächlich von Geduld geprägt ist, unter Einbezug aller Rahmenumstände, dem Warten auf gutes Licht und stundenlangem Ausharren - im Winter der Kälte und im Sommer den Moskitos trotzend. Die für mich wichtigste Vorbereitung (und zugleich Entspannung) ist die ausgiebige Beobachtung meines tierischen Motives und seines Verhaltens im eigenen Habitat. Das gibt mir die Chance, Situationen vorherzusehen und abzuwarten. Und Erfahrung gibt Sicherheit in überraschenden Momenten.

Der Naturschutz und der störungsfreie Umgang mit meinem tierischen Fotomodell stehen für mich dabei immer über einem guten Foto. Sollte ein Top-Foto eine Störung des Tieres bedeuten oder das Betreten eines geschützten Platzes, dann verzichte ich gerne.

Die Momente hinter meiner Kamera bieten mir Alltagsinseln. Ich nehme die Kamera in die Hand und habe den Kopf frei. Fotoreisen führten mich bislang neben Deutschland nach Frankreich, in die Niederlande und dort auch regelmäßig nach Texel, nach Österreich, in die Schweiz, nach Schweden, Norwegen und Afrika.

Darüber hinaus bedeutet Fotografie für mich die Kunst, eigene Impressionen und Sichtweisen widerzuspiegeln, Emotionen und Erlebtes zu transportieren - und für den Betrachter in einen Rahmen zu setzen. Ich möchte Augenblicke für sich sprechen und Bilder Geschichten erzählen lassen. Der Blick durchs Schlüsselloch.

Ausgerüstet bin ich heute mit einer Nikon D500, D810 und D300, einem Nikon AF-S VR 4,0/500mm und AF-S Nikkor 2.0/200mm, einem Sigma 2,8/300mm, diversen Konvertern und kürzeren Brennweiten, Stativen und Bohnensack, Tarnzelt und Tarnschal. Aus analogen Zeiten besitze ich noch meine Nikon F100 - wohlbehütet im Schrank.

Meine Schwäche: Outdoor-Kleidung (von Kopf bis Fuß) für jedes Wetter und Equipment (Fototransport, Rucksack, Stöcke). Test inklusive Service und Beratung durch spezialisierte Fachgeschäfte, auch online.

Fragen, gerne auch zu Ausrüstung und Outdoor-Tipps, beantworte ich gerne.

Alle meine Fotos sind übrigens mein persönliches Eigentum und Copyright geschützt. Sie dürfen ohne meine ausdrückliche schriftliche Genehmigung weder weiterverwendet, kopiert noch publiziert werden, auch nicht für privaten Gebrauch. Anfragen hierzu beantworte ich immer gerne.


Herzliche Grüsse,
Britta Bauer


Meine Dank gilt Christian Röschert www.cr-fotographie.de , der mich die Fotografie gelehrt hat.
Sein Personal Coaching mit großem Wissen, Fachkompetenz und Erfahrung haben mir allzeit in meiner fotografischen Entwicklung sehr geholfen. Danke für den Spaß und für die großen Momente draußen in der Natur und die Motivation. Ja, es lohnt sich!

brittabauer